Jugendschutz

Grundsätzlich gilt:
Kinder unter 14 Jahren dürfen das Festival nur in Begleitung ihrer Eltern besuchen und benötigen kein Festivalticket. Ohne eine Begleitung müssen Jugendliche von 14 bis 16 Jahren das Festival um 22 Uhr und Jugendliche von 16 bis 18 Jahren um 24 Uhr verlassen. Jugendliche über 16 Jahre dürfen sich bis 0 Uhr auf dem Festival aufhalten.
ABER…bitte weiterlesen!
Erziehungsbeauftragung
(Formular als Download / Ausfüllen und mitbringen)
Es ist jedoch möglich eine Übertragung der Personenfürsorge zu vereinbaren. Diese Übertragung an eine andere Person über 18 Jahren, eine so genannte erziehungsbeauftragte Person, erfolgt mit einem Formular. So ist es möglich, Jugendlichen den Zutritt zum Festival über das gesamte Wochenende zu ermöglichen. Das Formular muss mit Kopie des Personalausweises der Eltern/Vormund bei der Bändchenvergabe vorgezeigt und abgegeben werden. WICHTIG: die Jugendlichen müssen ein weiteres von den Eltern und der Erziehungsbeauftragten Person ausgefüllte und unterschriebene Formular zusammen mit einer Kopie des Ausweises der Eltern und dem eigenen Kinderausweis/ Personalausweis immer bei sich tragen. Heißt: jeder unter 18 Jährige braucht zweimal das unterschriebene Formular und zweimal die Ausweiskopie der Eltern. Alle oben genannten Vorschriften gelten sowohl für den Besuch des Festivalgeländes.
Noch einmal:
Jugendliche unter 16 Jahren dürfen ab 22 Uhr und Jugendliche zwischen 16 und 18 Jahren ab 0 Uhr nur noch in Begleitung ihrer Eltern oder einer erziehungsbeauftragten Person auf dem Festivalgelände anwesend sein.
Wie viele Jugendliche darf ich beaufsichtigen?
Es gibt keine gesetzlich festgeschriebene Anzahl von Minderjährigen, die ein Volljähriger beaufsichtigen darf. Allerdings muss dem Beaufsichtigungsauftrag auch nachgekommen werden können. Die beauftragte Person muss objektiv in der Lage sein, die anvertrauten jungen Menschen zu leiten und zu lenken. Hier sind vor allem die örtlichen Gegebenheiten und die Art der Veranstaltung zu berücksichtigen. So werden beispielsweise bei einem Konzert mit Sitzplätzen mehr Jugendliche beaufsichtigt werden können als bei einem Festival.
Eintrittsbändchen
Um den Jugendschutz entsprechend wahren zu können, erhält jede Altersgruppe separate Eintrittsbändchen. Es sind zu jeder Zeit Sicherheitskräfte auf dem Festivalgelände unterwegs, die die Eintrittsbändchen kontrollieren und die für Eure Sicherheit sorgen. An sie könnt ihr Euch jederzeit wenden.
Verkauf alkoholischer Getränke
An Jugendliche unter 18 Jahren werden keine Spirituosen und an Jugendlichen unter 16 Jahre kein Bier oder Weinhaltige-Alkoholika verkauft.

Download

Formular zur Erziehungsbeautragung